@VISORY partners schließt sich mit Clearwater International zusammen

Date

Mit 15 Standorten und 200 Mitarbeitern entsteht eine führende globale Corporate Finance Beratung im MidCap Segment mit mehr als 100 beratenen Transaktionen pro Jahr.

Wiesbaden/London, 14. März 2016 — @VISORY partners hat sich mit Clearwater International zu einem unabhängigen globalen Corporate Finance Beratungshaus mit 15 Standorten weltweit zusammengeschlossen. Mit mehr als 200 Mitarbeitern in Europa, Nordamerika und Asien und mehr als 100 begleiteten M&A- und Finanzierungstransaktionen pro Jahr, gehört Clearwater International zu den führenden Corporate Finance Beratungshäusern im MidCap Segment. Insgesamt hat Clearwater International bislang mehr als 1.160 Transaktionen mit einem Volumen von rund €43 Milliarden beraten.

@VISORY partners wird als Clearwater International GmbH firmieren. Die Geschäftsführung in Deutschland bleibt unverändert und wird zukünftig im Management Board von Clearwater International in London vertreten sein.

Mit dem Zusammenschluss baut der Standort Deutschland seine internationale Reichweite signifikant aus: Die pan-europäische Präsenz wird durch zusätzliche Büros in sechs europäischen Ländern gestärkt. In China ist Clearwater International mit einer eigenen Niederlassung mit 24 Mitarbeitern vertreten. In den USA ist Clearwater International in allen wichtigen Geschäftszentren präsent.

Clearwater International verfolgt eine klare Fokussierung auf Sektoren mit 10 international besetzten Sektorteams, die alle wesentlichen Industriezweige abbilden. Zwei der Teams werden zukünftig von Partnern aus Deutschland geführt: Tobias Schätzmüller leitet das Automotive Team, Dierk Rottmann das Energy and Utilities Team. Ergänzt wird die Sektorexpertise durch Spezialistenteams für Finanzierungsberatung (Debt Advisory) und Sondersituationen (Special Situations), letzteres geleitet vom deutschen Partner Markus Otto.

„Dies ist ein wichtiger Schritt für uns“, sagte Ralph Schmücking, Mitgründer von @VISORY partners und zukünftig im Management Board von Clearwater International vertreten. „Mit dem Zusammenschluss entsteht eine global führende Corporate Finance Beratung. Wir sind optimal aufgestellt, um unseren Kunden internationale Reichweite und Industrieexpertise gepaart mit langjähriger Erfahrung, Unabhängigkeit und erstklassigem Corporate Finance Knowhow zu bieten.“

Michael Reeves, Chief Executive, Clearwater International ergänzte: “Unser Ziel ist es, die global führende Corporate Finance Beratung im MidCap Segment zu werden. Ab sofort haben wir ein schlagkräftiges Team im wichtigen deutschen Markt. Der Zusammenschluss ist der nächste logische Schritt in einer Zusammenarbeit, die wir in der Vergangenheit bereits erfolgreich erprobt haben.“